Slider-Bild

Sportlich unterwegs im Team - Tandem fägt!

23.03.2020 |

Protokoll der 21. ordentlichen Hauptversammlung

Ort:     Sitzungsraum Das B, Neufeldstr. 95, Bern

Zeit:    19.30 – 21.55 Uhr

Fotos:  Martin Bichsel Webseite

1. Begrüssung

Niklaus eröffnet die Versammlung, erfreulicherweise sind sehr viele gekommen. Zuerst gleich eine traurige Nachricht. Leider hat uns Hanspeter Blum im letzten Sommer für immer verlassen. Er war langjähriger Pilot und einige kennen ihn auch vom Langlaufen. Wir erheben uns im Gedenken an Hanspeter.

Martin Dietrich kann wegen eines Spitalaufenthalts nicht an der HV teilnehmen. Er wird die Unterschriften für Sport-rauchfrei später sammeln. Der Tandemverein hat schon dreimal einen Preis erhalten.

2. Bekanntgabe der stimmberechtigten Anwesenden

40 Anwesende Stimmberechtigte.

3. Wahl der StimmenzählerInnen

Anja und Agatha stellen sich zur Verfügung.

4. Genehmigung der Traktandenliste

Genehmigt.

5. Genehmigung des Protokolls der 20. ordentlichen Hauptversammlung vom 27.02.2019

Genehmigt.

6. Jahresbericht 2019

Kathrin liest den Jahresbericht von Urs vor. Niklaus dankt nochmals Fredi, der Technischen Kommission, der Arbeitsgruppe Bildung sowie Julia für die Webseite.

7. Saisonbericht Technische Kommission

Christof präsentiert den Bericht. Es war ein ruhiges 2019, die Reparaturen bewegten sich im Rahmen. Ein grosses Merci allen für den sorgfältigen Umgang mit den Tandems. Der Winterservice ist am Laufen, so dass die Tandems Ende März, Anfang April, bereit sind. Während der letzten Saison gab es nicht zu viele Reparaturscheine. Einmal war ein falscher Schlauch in der Saccoche, Veloterra wird künftig schauen, dass überall die richtigen Schläuche bereit sind.

Wir bekommen ein neues Tandem, ein Tour-de-Suisse (TdS). Welches stossen wir dafür ab? Die Kommission hat beschlossen, Nr. 3 wegzugeben. Die Rahmengrösse (klein) bleibt beim neuen Tandem gleich. Schaltung und Einsatzhäufigkeit spielten bei der Entscheidung auch mit. Die Firma TdS hat Tandems eingestellt, es sind noch einige Rahmen vorhanden. Wenn Veloterra alle Komponenten montiert, kommt es teurer. Es gibt noch Tandem Schweiz AG in Wolhusen, Velotraum in Deutschland. Die Technische Kommission schaut beide Betriebe bei einem Besuch an und gibt dem Vorstand Bescheid.

Das Jahr 2020 stellen wir unter das Thema «Mach dich sichtbar». Sichtbarkeit steht an vielen Orten an erster Stelle und Velofahrende sind im Verkehr am Schwächsten. In jeder Saccoche werden zwei Leuchtwesten sein. Das Tragen ist freiwillig, der Vorstand hat nichts dagegen, wenn sie schon zu Beginn der Ausfahrt getragen werden. Sicher jedoch in der Dämmerung, wenn wir mit Licht fahren.

Die Themen waschen und Logo aufdrucken kommen als Anregung aus der Versammlung. Wir starten mal mit diesem Versuch der Westen in den Saccochen.

Mit der Verwaltung des Das B hat Christof organisiert, dass wir die beiden Elektrotandems gegenüber bei den Dreiradvelos hinstellen können. So bekommen wir auf unserer Seite mehr Platz.

Für kleine Stokerinnen wird noch ein weiterer Sattel ohne Federung gewünscht, wird organisiert. Ebenso wird jener Sattel mit kurzer Stütze für das E-Tandem markiert.

Ein paar Zahlen von Fredi für das Jahr 2019:

459 StokerInnen, 483 Piloten, davon 57 Piloten- und 33 StokerInnenabsagen, total 942 Personen; 852 Teams eingeteilt, 31 Wochen, 62 Abendausfahrten, 8 Absagen wegen schlechtem Wetter; 54 Mal ausgefahren, 4 Dienstag- und 4 Mittwochabsagen.

Eine Person hat 8 Mal nicht fahren können, 5 Mal wegen Regen, das tut Fredi leid, es war Franziska. Also: 374 PilotInnen, 748 Menschen wurden auf dem Tandem bewegt. 128 Gruppen bestimmt, 7 Neupiloten, eine Neupilotin,1 Stoker, 2 Stokerinnen. Erich hat geholfen, dass wir 18 Mal nicht absagen mussten.

Fredi machte 65 Einteilungsblätter, 4 Mails pro Mal und mit allen Änderungen hat er 260 Mails verschickt.

In 5 Wochen wird die erste Mittwochausfahrt beendet sein, also in 840 Stunden und in 816 für Dienstag bis zur ersten Ausfahrt. Die tausenden Minuten und Millionen Sekunden sowie die enorme Leistung wurden mit einem grossen Applaus gewürdigt.

8. Saisonbericht Arbeitsgruppe Ausbildung

Die Pilotenweiterbildung ist am 17. und 25 März 2020. Jemand Externes vom Roten Kreuz frischt Inhalte auf zum Thema Erste Hilfe. Aus zeitlichen Gründen mit kleinem Imbiss und ohne Fahrparcours.

Wir suchen immer wieder neue Piloten, damit es genügend sind. Wenige sind noch auf der Warteliste und werden kontaktiert. Flyer werden im Kästli liegen, Interessenten können sich bei Sébastian melden. Am Mittwoch fehlen eher Piloten. Wer an beiden Abenden kann und flexibel ist, soll es Fredi melden.

9. Mutationen

Christoph erwähnt die neuen Mitglieder (die Anwesenden erzählen kurz etwas zu sich): Henriette Zimmy, Marianne Bürki, Dominik Steiger (hatte lange Jahre einen Hund, der gestorben ist und es macht ihm nun Spass Tandem zu fahren), Beat Ambühl, Stefan Schneider (ist fast ein Jahr dabei, kommt gerne weiter), Claude Breidenbach, Kaspar Schwendimann (fährt gerne Velo, wusste es vom Velojournal), Hans Burri, Wolfgang Vogel (verabschiedet sich von uns, es war eine super Zeit im Tandemverein, er hat andere Engagements im Rahmen der Pensionierung, vielleicht kommt er mal wieder, wünscht alles Gute), Hanspeter Streit (erinnert sich an viele schöne Ausfahrten, hat jetzt andere Prioritäten, eine neue Partnerschaft und gesundheitliche Gründe), Toni Niffenegger.

Niklaus erwähnt einen Austritt fast in jedem Jahr: Erich. Herzlichen Dank für dein Engagement und für den grosszügigen Betrag, den du uns geschenkt hast. Erich sagt, er schätze die sportliche Kameradschaft bei uns und freute sich immer wieder zu fahren, wenn er gefragt wurde. Er sei flexibel, werde bald 80 Jahre alt und komme gerne fahren, wenn Bedarf ist.

10. Genehmigung Jahresrechnung (Beilage) und Revisionsbericht 2019

Für 2019 konnten wir das Budget einhalten. Fr. 32’000 Einnahmen, davon Fr. 11’000 Spenden. Im Zusammenhang mit Todesfällen, Roberto Zeni und Hanspeter Blum, war unser Konto auf den Traueranzeigen angegeben. Nochmals besten Dank!

Von PluSport haben wir noch etwa Fr. 5’600 erhalten aus den Jahren 2017/2018 und einen Beitrag aus dem Fundraising-Fonds. Insgesamt haben wir also einen Gewinn von 20’000 Franken.

Urs Mathys liest den Revisionsbericht von Martin Dietrich vor, besten Dank.

Jahresrechnung und Revisionsbericht werden einstimmig genehmigt. Einen grossen Dank an Christoph für die geleistete Arbeit!

11. Budget 2020 (Beilage) und Festsetzung des Jahresbeitrags

Wir haben uns vorgenommen, Fr. 12’000 Verlust zu machen, um die vorhandenen Reserven zu brauchen. Schon länger besteht die Idee, Trikots anzuschaffen. Der Verein würde die Hälfte oder mehr übernehmen.

Wir lassen den Jahresbeitrag von Fr. 60.-, wird einstimmig genehmigt.

12. Wahl eines weiteren Vorstandsmitglieds

An der letzten Versammlung wurde diskutiert und jetzt haben wir mit Franziska Winkler jemanden gewonnen, die gerne einsteigen möchte. Die Pilotenausbildung haben wir gut organisiert. Die Betreuung der sehbehinderten StokerInnen würde Franziska neu übernehmen, damit diese besser organisiert ist als bis jetzt.

Franziska wird mit Applaus gewählt, wir gratulieren ihr! Sie erwähnt, dass sie sich gerne engagiert und Anregungen entgegennimmt. Sie wünscht dem Verein weiterhin viel Glück.

13. Saisonprogramm 2020

Weiterbildungskurs für PilotInnen: 17.03. / 25.03.2020 / 18.00 h

Abendausfahrten, Start: 31.03./01.04.2020 / Schluss: 20./21.10.2020

Zeitwechsel von 18 h auf 17.30 h: 29./30.09.2020

Sonntagsausfahrten: 07.06.2020 / 19.07.2020 / 18.10.2020 / 25.10.2020 (Reserve)

Tandemputz: 14.11.2020 / 09.00 h

Jahresabschlussessen: 25.11.2020 / 18.00 h

Hauptversammlung 2021: 24.02.2021

Der Teambildner bedient uns tatkräftig. Urs wünscht das Mail für Sonntagsausfahrten jeweils am Freitag. Violaine regt an, dass bei Tagesausfahrten die Tour vorgängig beschrieben wird.

14. Anträge

Es gab keine Anträge.

15. Verschiedenes

-       PluSport hat dem Tandemverein zum 20-jährigen Jubiläum einen Gutschein von Fr. 250.- geschenkt, den wir bei Veloterra einlösen dürfen.

-       PluSport feiert sein 60-jähriges Jubiläum. Wir wurden für eine Beteiligung am PluSporttag in Magglingen vom 5. Juli angefragt. Wir haben ein Angebot fürs Tandemfahren mit Dunkelbrille oder Simulationsbrille gemacht. Wer Interesse hat, mitzuhelfen, soll sich bitte bei Niklaus melden.

-       Martin Ueltschi hat an den «National Wintergames» im Wallis für Menschen mit Mehrfachbehinderung mitgemacht. Beim Schneeschuhlaufen über 400 m hat er den 2. Platz gemacht, bei 800 m den dritten Platz, bei der Staffette ist das Team auf den 2. Platz gekommen. Wir werden die Resultate und Fotos auf unserer Webseite aufschalten.

-       Ives Kilchoer von Radio Fribourg möchte eine Tour machen mit einem Elektrotandem. Es wird eine Reportage über die Herzroute im Sensebezirk gemacht. Fredi stellt sich am 24. April zur Verfügung.

-       Violaine dankt allen Piloten für den tollen Einsatz. Dank Euch allen bleiben wir fit übers ganze Jahr!

Erich komponiert spontan einen Vers zur guten Atmosphäre und zum offenen Geist im Sehbehinderten-Tandemverein und in seinen Organen.

Das Motto «Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg» sinngemäss angewendet auf den Sehbehinderten-Tandemverein lautet:

Wo ein Wahli ist, ist auch ein Veloweg.

Auf dieses Ziel hin arbeitet auch unsere langjährige Sekretärin und neu auch
Co-Präsidentin Engel-hart.

Selbst der Kassier ist ein veritabler Kaufmann.

Ergänzt wird dieses gut geschmierte Vorstands-Räderwerk durch Christof Zimmermann und Sebastian Lerch.

Auch unserem Teambildner fällt die Organisation der Tandemausfahrten
Vögeli-leicht.

Niklaus schliesst die Versammlung mit einem grossen Dank an alle!

Er wünscht allen eine gute Saison 2020.   


Für das Protokoll: Kathrin Engelhart

März 2020